Startseite Kontakt Impressum
   
Internet - immer wissen was läuft!  
     
 Aktuelles  Termine  Holz  Jagd  Fischerei
   

 

Aktuelles

15.03.2004 Spatenstich für neue Waldgastronomie
  Waldgastronomie soll Spaziergänger und Wanderer zur Scheune Neuhaus "locken" ...

...

Quelle: http://www.umwelt.saarland.de

13.03.2004 Kinderferienprogramm 2004
  Waldspiele, Natur erleben und vieles mehr ...

...

Quelle: http://www.umwelt.saarland.de

11.03.2004 Aktion Saarland Picobello
  Umwelt-Staatsekretär Rainer Grün gab heute im Rahmen eines Pressegespräches in der Abfallverwertungsanlage in Velsen eine erste die Bilanz des ersten saarlandweiten Frühjahrsputzesbekannt: Mit mehr als 11.000 angemeldeten Personen, in rund 320 Einzelprojekten erreicht die Mitmachaktion Saarland Picobello eine sensationelle Rekordbeteiligung. Damit stellt der erste saarländische Frühjahrsputz auch vergleichbare Aktionen anderer Bundesländer in den Schatten. Zum Vergleich: Bei der Frühjahrsputzaktion des Bundeslandes Hessen (mit rund 6 Millionen Einwohnern) im vergangenen Jahr hatten sich etwa 10.000 Bürgerinnen und Bürger beteiligt.

Für die Teilnahme an der Aktion Saarland Picobello haben sich saarlandweit bisher rund 320
Einzelprojekte angemeldet. Allein 49 Schulen, 19 Kindergärten und Kindertagesstätten sowie zahlreiche saarländische Unternehmen, Betriebe und Behörden sind für heute, Freitag, 12. März, mit Aktiv- und Kreativbeiträgen für ein picobello-sauberes Saarland angemeldet und leisten mit ihren Aktionen einen Beitrag zum landesweiten Frühjahrputz. Am Samstag, 13. März, werden vor allem die saarländischen Kommunen, freiwillige Initiativen, Vereine und Verbände im ganzen Saarland für die Frühjahrsputzaktion Saarland Picobello aktiv sein. "Dass Frau Holle zu Anfang der Woche über weite Seiten des Landes nochmals eine weiße Decke gelegt hat, ist für unsere Müllsammelaktion ein Erschwernis aber in der Regel kein Hinderungsgrund. Einige Projektgruppen und Vereine, vor allem im Nordsaarland, werden es heute und morgen etwas schwieriger haben, den Müll zu finden.

Mindestens genauso wichtig wie das Mülleinsammeln an den Aktionstagen und von nachhaltiger Bedeutung ist es auch, dass das Bewusstsein für das Thema "Abfall/Müll" nicht beim Befüllen der Mülleimer endet. Allein aber schon die großartige Resonanz der Aktion und die enorm gewaltige Zahl von mehr als 11.000 Anmeldungen zeigt uns, dass wir mit dem Aktionsprogramm Saarland Picobello auf dem richtigen Weg sind. Die Menschen in unserem Land haben die Bedeutung und die enormen Ausmaße des Littering-Problems und der stetig fortschreitenden Vermüllung unseres Landes erkannt. Sie haben dieses Problem erkannt und sind auch bereit etwas dafür zu tun und selbst mit anzupacken. Gerade die große Zahl der Anmeldungen von Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten für die Aktion Saarland picobello ist ein großartiges Signal dafür, dass es in unserer Bevölkerung eine große Sensibilität für das Littering-Problem gibt," sagte Umweltstaatssekretär Rainer Grün. Auch die Kooperationspartner von Saarland Picobello, der Entsorgungsverband Saar und das Duale System Deutschland, sind von der enorm großen
Beteiligung der Saarländerinnen und Saarländer an der Mitmachaktion Saarland Picobello beeindruckt. "Wir freuen uns über die enorme Teilnahmebereitschaft bei den Saarländerinnen und Saarländern an der Kampagne", so EVS-Geschäftsführer Karl Heinz Ecker. "Das zeigt, dass das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit unserem Müll bei vielen schon vorhanden ist. Und das genau braucht der EVS für die tägliche Arbeit: Bürger, die ihren Müll nicht einfach in die Gegend werfen, sondern ihn richtig sammeln und trennen und uns damit erst die Möglichkeit geben, eine professionelle Entsorgungs- und Verwertungskette zu vollziehen, von der alle nachhaltig profitieren.
Aus diesem Grund hoffen wir, dass im nächsten Jahr noch mehr Menschen an Picobello-Aktionen teilnehmen und dabei immer weniger Müll zum sammeln finden - weil der dann in unseren Anlagen gelandet ist, wo er hingehört". Auch Petra Gohr vom Grünen Punkt lobte den aktiven Einsatz der Saarländer für den Umweltschutz. "Wir vom Grünen Punkt begrüßen den Einsatz der Saarländer für eine saubere Landschaft. Aktiver Umweltschutz gehört zu den Zielen des Grünen Punkts. Deswegen unterstützen wir die Aktion Saarland picobello sehr gern."
Vor allem im Kreativbereich sind viele spannende Saarland Picobello-Aktionen vorgestellt und für die beiden Aktionstage angemeldet. Umwelt-Staatssekretär Rainer Grün sieht hier gerade im pädagogischen Bereich ein enormes Ideenpotential. "Die Saarländerinnen und Saarländer haben sich für Saarland picobello wirklich was einfallen lassen! Wir werden alles dran setzen, diesen Ideenreichtum auch über die beiden Picobello- Tage hinaus lebendig zu halten und weiterzuentwickeln. Vor allem im schulischen und außerschulischen Bereich werden wir hierbei ansetzen. Dass gerade die Schulen und Kindergärten hier ihre Zusammenarbeit angekündigt haben, freut mich ganz besonders. Schließlich setzen wir mit der Aktion Saarland Picobello auf Nachhaltigkeit," sagte der Staatssekretär im saarländischen Umweltministerium Rainer Grün.

Staatssekretär Rainer Grün stellte einige Aktiv- und Kreativaktionen exemplarisch vor und bedankte sich bei den Initiatoren und den Gemeinden für Ihr Engagement:

....

Mehr Informationen unter http://www.picobello.saarland.de/index.html


Quelle: http://www.umwelt.saarland.de

 
           
Script: Fit fürs Web?! Dipl.-Ing. (FH) Birgit Eggers